joomla templates top joomla templates template joomla

Blue & Yellow Press – Die Saisonvorschau Minis

Geschrieben von Emil und ihren Detektiven. Veröffentlicht in Jugend 2020/21

TSV 2020/2021 - Jetzt erst Recht !

Heute:

Die Minis - Don‘t worry, be happy!

Mannschaftsfoto Minis 2019 20 800x566 equal

Jawohl, es gibt sie noch! Die Mini-Handballgruppe in der TSV. Gar nicht sooo selbstverständlich, wie es mancher Leser glauben mag.

Frühjahr/Sommer 2020: die „C“-Epoche. Ohne Frage eine harte, so noch nie gekannte Zeit für die Menschen. Nahezu alle Lebensbereiche waren betroffen und eingeschränkt. Auch der Handballsport. Abbruch, Pause, Hoffen und Bangen, dann der vorsichtige Wiedereinstieg. Jawohl, auch wir sind noch da. „Return to Play“, höchste Zeit für ein Comeback nach den erlaubten Regeln.

Höchste Zeit damit auch für die einzigartige Saisonvorschau rechtsrheinisch. So früh wie nie klären wir auf und machen Dich fit für die (hoffentlich) in absehbarer Zeit beginnende neue Saison. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

Ab sofort bis zum Saisonbeginn (Ende August ?) spuckt unser "online-Käseblättchen" wieder die Neuigkeiten zu allen Beueler Teams aus - trotzig, hoffnungsvoll und zukunftsorientiert. Rechtsrheinische Fakten, Gerüchte, Klatsch und Tratsch komprimiert in einer blaugelben Saisonvorschau pro Mannschaft. Freu Dich drauf! Nur hier. Nur exklusiv bei www.tsv-bonn.de

Heute:

Die Minis - Don‘t worry, be happy!

Jawohl, es gibt sie noch! Die Mini-Handballgruppe in der TSV. Gar nicht sooo selbstverständlich, wie es mancher Leser glauben mag.

Zunächst gab es Anfang März einen sanften Übergang im Betreuerteam. Das in drei Jahren bewährte und überaus beliebte Trainerduo, Jenny Herlein und David „Dodo“ Terehov, sagte berufsbedingt leise Servus und steht seitdem nur noch in der Notbereitschaft. Danke an die Beiden für ihr langjähriges Engagement und gerne irgendwann wieder - in welcher Funktion auch immer.

Längst aber hatten sich im Windschatten von Jenny und Dodo die drei jungen Trainerinnen entwickelt und emanzipiert. Zu Emilia „Emil“ Bouveret, Carolin „Caro“ Gerhartz und Johanna „Jojo“ Rapp, hatte sich zudem mit Hanin Keshta erfreulicherweise die erste Rookie-Trainerin aus dem Jahrgang 2005 gesellt. Fast logisch und unausgesprochen hat Emil nicht nur altersbedingt die Leitung der Minis 2020 übernommen. Zwar fehlt bei dem Kleeblatt momentan vielleicht ein wenig die männliche Komponente, aber das olle Klischee, wonach die Kleinkindererziehung ohnehin Frauensache sei, kann getrost gleich wieder in die Mottenkiste zurück. Emil, Jojo, Caro und Hanin machen den Job, weil sie es einfach können. Einfühlsam, kompetent, leidenschaftlich und mit den genau richtigen Inhalten. Dabei stören die selbstbewussten Übungsleiterinnen auch nicht weiter, dass sie quasi bei jedem Training kritisch von den Eltern im Auditorium seziert und beobachtet werden. Für die Vier war es auch nie eine Frage, ob die Minis beim „Return to Play“ eine Rolle spielen würden und überhaupt dabei sein sollten?

2020 Minis EmiliaJohannaCarolinHanin

Emil, Jojo, Caro und Hanin

Ja klar, die Kleinen haben es am nötigsten und brauchen endlich wieder soziale Kontakte, auch im Sportverein.

Da waren die Bauchschmerzen der übrigen TSV-Verantwortlichen in der Vereins- und Abteilungsspitze schon wesentlich intensiver. Im Negativfall bröckelt dann eine stabile Gruppe und der ehemals sehr stabile Unterbau der Abteilung droht eventuell ganz auseinander zu brechen. Es galt sehr sorgfältig Risiko gegen Nutzen abzuwägen.

Können die Kleinen mit Abstand und nach Konzept trainieren? Geht doch gar nicht, oder?

Klar können die das - und wie! Insbesondere dank der überragend aufmerksamen Crew läuft das Minitraining seit Anfang Mai geradezu vorbildlich. Zunächst Outdoor in Kleingruppen, mittlerweile auch schon wieder nach dem Gebot der Stunde Indoor. So haben Emil und ihre Mitstreiterinnen die stabile Gruppe von rund zwei Duzend Kindern mit viel Optimismus über die schwere Zeit gerettet, was man auch deutlich in ihrem Live-Statement erkennen kann:

Nach mehreren Monaten Handball-Pause, freuen wir uns jetzt umso mehr, mit unseren Minis in eine neue Saison starten zu können. Wegen der Corona-Zeit konnten wir natürlich erst viel später als üblich mit dem Training beginnen, dann aber doch früher als gedacht auf den Rheinwiesen wieder starten. Neben den bereits bekannten Gesichtern, durften wir auch schon einige Neuzugänge willkommen heißen. Wir waren positiv überrascht von unserem ersten Outdoor-Training, da die Kids mit viel Freude mitmachten, sich an die Abstandsregeln hielten und mit dieser neuen und für uns alle ungewohnten Situation sehr gut zurechtkamen. Bei einigen Ausweichspielchen, wie beispielsweise Stopptanz oder Emils bunter Ballschule, konnten die Minis sogar schon richtig glänzen. Auch dank unserer neuen Mitstreiterin Hanin an unserer Seite, ist die Trainergruppe nun bestens einsatzbereit, auch wenn wir David und Jenny sehr vermissen!

Besonders freut uns, dass sich die Kids prima verstehen und sogar schon ein wenig als Team zusammenwachsen. Außerdem beobachten wir, dass viele talentierte und motivierte Kinder dabei sind, die hoffentlich auf Dauer ganz viel Spaß am Handball haben werden. Wie freuen uns auf die neue Saison und sind auf die Entwicklungen unserer Minis sehr gespannt!

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen - außer vielleicht noch „der TSV Mini-Lehrsatz“ aus der Gründerzeit der strukturierten Beueler Trainingslehre, frei nach Jochen Scheler:

So ist es bei den TSV-Minis das Ziel, im Training für die Kleinen ein vielfältiges Bewegungsangebot zu schaffen. Dabei werden nicht nur handballspezifische Übungen auf dem Programm stehen, sondern auch die Bewältigung von Kletterparcours, Trampolinspringen oder Ähnlichem. So sollen auch die koordinativen Fähigkeiten der Kinder geschult werden. Natürlich spielt bei fast allen Übungen der Ball eine wesentliche Hauptrolle. Insgesamt soll den Kindern der frühe Spaß am Handball vermittelt werden. Dabei gehört auch der Besuch von einigen Minispielfesten zum Pflichtprogramm.

Wer jetzt also einen passenden, charakterstärkenden Mannschaftssport für seinen sechs Jahre alten (oder auch gerne jüngeren) Nachwuchs in einem tollen Verein mit guten Rahmenbedingungen sucht, ist bei der TSV Bonn genau richtig. Einfach samstags um 10:00 Uhr in der Sporthalle der ehemaligen Realschule (53225 Bonn-Beuel, Einfahrt gegenüber Neustr. 45) vorbei kommen und ausprobieren. Bei den Beueler Handball-Minis geht es noch lange nicht verbissen um Tore, Punkte oder Meisterschaft, sondern um Spaß, Spaß und nochmals Spaß. Neulinge sind weiterhin jederzeit herzlich willkommen! Emil, Caro, Jenny und Hanin freuen sich mit Euch auf ein kunterbuntes und hoffentlich unbeschwertes Mini-Handballjahr 2020/2021!


TSV Bonn rrh. – Minis – Saison 2020/2021

Spieler/innen (Stand: Juli 2020):
Alicia, Benedict, Henriette, Felix G., Felix N., Franka, Hugo, Johanna, Jona, Jonas, Justus, Kleo, Lena, Leo P., Leo W., Lina, Lion, Mads, Maya, Mora, Moritz, Niklas, Oliver, Oscar, Raphael, Stella

Sowie das Trainerinnenteam:
Emilia „Emil“ Bouveret, Carolin „Caro“ Gerhartz, Hanin Keshta und Johanna „Jojo“ Rapp.

 

Die Ansprechpartner in der TSV-Handballabteilung:
http://www.tsv-bonn.de/index.php/ansprechpartner

 

 


08.08.2020
Sommerferien

08.08.2020 / 14:00 Uhr
TSV 1. Männer vs. ??

09.08.2020
Sommerferien

09.08.2020 / 14:00 Uhr
TSV 1. Frauen vs. HC Gelpe/Strombach II

09.08.2020 / 17:00 Uhr
TSV weibliche C1

10.08.2020
Sommerferien

11.08.2020
Sommerferien

11.08.2020 / 09:00 Uhr
Trainingslager weibliche C1

15.08.2020 / 08:00 Uhr
Jugendtraining Minis, F + E

15.08.2020 / 13:00 Uhr
Training wA-Jugend

für den Handball in Bonn

  • autohaus thomas banner quer 1900